Dienstag, Dezember 29, 2015

Deserteure von Roland Zingerle

Berufsdetektiv Hubert Pogatschnig ermittelt


Der Bierführer und Berufsdetektiv Hubert Pogatschnig erhält von der Journalistin Barbara Stromberger den für ihn wenig lukrativen Auftrag in einem Fall zu ermitteln, hinter dem sie eine hochbrisante Story wittert. Der ehemalige UNO-Soldat Ernst Vogt, der eine langjährige Haftstrafe wegen Mordes an einem UNO-Kommandanten und dessen Stellvertreter auf den Golan-Höhen verbüßt hat – zu Unrecht, wie er seit jeher behauptet - hat sich an Barbara gewandt. Denn er hat in einem von ihr verfassten Zeitungsbericht über einen tragischen Unfalltod einen ehemaligen Kameraden erkannt, der seit den Vorkommnissen auf dem Golan als verschollen galt. Vogt hofft zusammen mit Barbara und Hubert die Sache aufklären zu können und nachträglich doch noch seine Unschuld beweisen zu können. Kann es sein, dass die anderen drei Verschollenen ebenfalls noch am Leben sind? Eine nerven zerreißende Ermittlung beginnt, in die auch andere Mächte versuchen einzugreifen, ein Zufall?



Sonntag, Dezember 20, 2015

Drei Tage Manhattan – Begleitung gesucht von Tasmina Perry

Zwei Frauen auf den Spuren der Vergangenheit


Die gebürtige Amerikanerin Amy Parrett, eine Tänzerin und Bedienung, erhofft sich von ihrem vorweihnachtlichen Date im Londoner Tower mit ihrem Freund einen Heiratsantrag von eben diesem und wird derbe enttäuscht. Denn der aufstrebende Diplomat beendet ihre Beziehung, bevorzugt er es doch ohne sie auf den Beförderungsdienstposten in die USA zu gehen, und so steht Amy plötzlich und unerwartet alleine da. Von Sehnsucht nach ihrer Heimat geplagt und in finanziellen Nöten beschließt sie auf eine Zeitungsannonce „Drei Tage Manhattan – Begleitung gesucht“ zu antworten. Aufgegeben wurde die Anzeige von der zweiundsiebzig-jährigen Georgia Hamilton, die in ihren Gedanken einem Leben nachhängt, das sie nie führen konnte. Doch jetzt möchte sie sich auf den Weg machen, ihre Vergangenheit aufzuarbeiten.



4. Advent

 

Einen schönen vierten Adventssonntag wünsche ich Euch allen! 



Mit lieben Grüßen,

Angi

Sonntag, Dezember 13, 2015

Dienstag, Dezember 08, 2015

Weihnachten in Schweden

Was ist unterschiedlich zum deutschen Fest


Da möchte ich mit der Adventszeit beginnen zu erzählen, denn am 13. Dezember wird das Luciafest begangen, ein großer vorweihnachtlicher Festtag in Skandinavien. Es beginnt am Morgen mit einem festlichen Gottesdienst. Die Mädchen tragen weiße Gewänder, eine Kerze in der Hand. Eine örtliche Lucia wird vorab gewählt (riesige Aktion mit der Tageszeitung), sie trägt zudem einen Kerzenkranz auf dem Kopf. <01> Zu dem Zug gehören auch Jungen, sie sind als Sternenknaben ("stjärngossar"), Pfefferkuchenmännchen ("pepparkaksgubbar") und Wichte ("tomtar") <02> verkleidet. Nach dem Einzug der Kinder in die Kirche beginnt eine Zeremonie, mit kirchlichen, weihnachtlichen Liedern – den Lucialiedern. Im Anschluss gibt es „Lussekatter“ <03>, eine Art Rosinenbrötchen mit Safran gewürzt, zu essen, dazu wird „Glögg“ <04> getrunken, ein Glühwein, der zu diesem Anlass natürlich in der alkoholfreien Variante serviert wird. Glögg wird heiß in kleinen Gläsern oder Tassen serviert, hinein gibt man einen Mix aus Mandeln und Rosinen. Für alle diejenigen, die nicht so früh morgens aufstehen möchten, wird im staatlichen Fernsehen „SVT“ auch immer eine besondere Messe übertragen, dort sind dann populäre, schwedische Künstler zu Gast, in diesem Jahr wird von 07:45 bis 08:45 Uhr aus der „Örgryte nya kyrka“ in Göteborg gesendet.

Montag, Dezember 07, 2015

Eismädchen von Kate Rhodes

Mörderspiele


Eigentlich hat sich die Psychologin Alice Quentin von London nach Northwood an das Laurels Institut begeben, um dort einen Forschungsauftrag zu übernehmen. Denn nach den Ereignissen um ihren letzten Fall hatte sich Alice geschworen, nicht mehr für die Polizei zu arbeiten. Doch es soll anders kommen. Die Wirklichkeit holt sie auch hier nördlich von London ein, bereits vier Mädchen sind verschwunden, zwei davon wurden bereits aufgefunden – ermordet! Da sich das Muster des Täters mit dem des Mörders Kinsella, der seit nunmehr 20 Jahren im Laurels einsitzt, erschreckend gleicht, soll Alice ihn interviewen und um Mithilfe bitten. Damit beginnt das Grauen seine Fühler nach Alice auszustrecken ...



Sonntag, Dezember 06, 2015

Dienstag, Dezember 01, 2015

Love and Confess von Colleen Hoover

Von Liebe und Bekenntnissen


Auburn ist 15 Jahre alt, als sie ihre erste große Liebe Adam auf tragische Weise verliert. Nun fünf Jahre später fragt sie sich noch immer, wie ihr Leben verlaufen wäre und immer noch würde, wenn Adam noch bei ihr wäre. Sie befindet sich in Schwierigkeiten und sucht verzweifelt nach einem Nebenjob, um einen Rechtsanwalt bezahlen zu können. Durch Zufall (oder sei es Schicksal genannt) wird sie auf eine kleine Galerie aufmerksam, in deren Schaufenstern kleine Zettel mit Geständnissen aushängen, sie beginnt zu lesen und ist beeindruckt. Ebenso findet sich ein Hinweis an der Tür, dass eine Assistentin gesucht wird. So lernt Auburn Owen kennen, beide sind sogleich voneinander fasziniert; doch Owen weiß, dass es manchmal besser ist, Geheimnisse nicht zu gestehen, wenn man eine Liebe nicht verlieren will. Ist Owen doch in einer Art mit Auburns Vergangenheit verstrickt, sie selbst hat davon jedoch keine Ahnung …



Monatsrückblick November 2015


Samstag, November 28, 2015

Mittwoch, November 18, 2015

Exkarnation – Krieg der Alten Seelen von Markus Heitz

Claire im Kampf gegen alte Seelen


Claire Riordan, Inhaberin eines kleinen irischen Cafés in Halle, wird Zeugin als ihr Ehemann Finn von einem Angreifer mit einem Messer attackiert wird. Als sie versucht im zur Hilfe zu eilen, wird sie hinterrücks von einer Komplizin des Angreifers mit einem Auto überfahren und verstirbt sofort. Claires Seele fährt in den Körper der Selbstmörderin Marlene, genannt Lene, von Bechstein ein. Claire weiß zunächst nicht, was da vor sich geht, schnell gerät sie jedoch erneut in Gefahr, denn Marlenes Körper war einer alten Seele zugedacht. Die Ereignisse überschlagen sich, Claire erkannt rasch, dass sie niemandem vertrauen kann. Zurück zu ihrer Familie kann sie nicht gehen, denn dort glaubt ihr natürlich niemand, steckt sie doch in Lenes Körper. Nichtsdestotrotz kämpft sich Claire durch, denn sie möchte zumindest den Mörder ihres Ehemannes überführen. Parallel zu Claires Geschichte lernen wir Leser Eric von Kastell kennen, der sich auf der Jagd nach Wandelwesen, halb Tier halb Mensch, befindet. Wer alle Bücher des Autoren liest, kennt Eric bereits aus den Romanen „Ritus“ und „Sanctum“. Nach und nach wird klar, dass beide Erzählstränge sich ineinander zu verweben scheinen …



Mittwoch, November 11, 2015

Cry Baby von Gillian Flynn


Die Dämonen der Vergangenheit


Als die Journalistin Camille Preaker zu ihrem Boss , dem Chefredakteur der Daily Post Chicago Frank Curry, gerufen wird, hofft sie darauf, dass er ihr eine gute Story übertragen wird. Doch er möchte sie in ihre alte Heimatstadt Wind Gap entsenden, von der sie annahm, sie für immer hinter sich gelassen zu haben. In Wind Gap wurde bereits vor einigen Monaten ein Mädchen ermordet, nun wird eines vermisst. Mehr als widerwillig macht sich Camille auf den Weg, um die Story zu recherchieren und sich ihrer eigenen Vergangenheit zu stellen. Warum hat ihre Mutter ihr, bei den zugegebenermaßen seltenen Telefonaten, nichts von den Vorkommnissen beichtet? Schnell werden uns Lesern die Spannungen zwischen den beiden Frauen nur zu deutlich, denn die Freundlichkeit der Mutter ist offensichtlich nur vorgetäuscht …



Dienstag, November 10, 2015

Das Geheimnis des unendlichen Raums von Christoph Andreas Marx

Ein historischer Thriller par excellence


Der Astronom Nikolaus Kopernikus hat ein neues Werk verfasst, es heißt, darin beschreibt er, dass das bisherige Weltbild falsch sei, dass nämlich die Erde in Wirklichkeit im Kreis um die Sonne läuft und nicht wie bisher angenommen umgekehrt. Dafür hätte er nun erstmalig auch Beweise erarbeitet. Seit Jahrtausenden wurde dies falsch gelehrt und vermittelt, so auch von der Kirche. Just in der Nacht bevor eine kleine Vertretung der Heiligen Inquisition, bestehend aus dem Legaten Monsignore Giovanni Maria Tolosani und dem Benedektiner-Mönch Alanus von Buchholz, Kopernikus in Frauenburg aufsuchen kann, um dort sein Werk einzusehen, erleidet dieser einen Schlaganfall und ist nicht mehr ansprechbar. Der Schüler des Kopernikus Joachim Rheticus, macht keinen Hehl aus seiner Erleichterung, dass sich das Manuskript bereits in Nürnberg zum Drucken befindet. Tolosani und Alanus bleibt nichts anderes übrig, als nach Nürnberg zu reisen, um dort das dann wahrscheinlich bereits fertig gedruckte Werk in Augenschein zu nehmen. Dort angekommen überschlagen sich erneut die Ereignisse, der Drucker Siegfried Zell wird ermordet und das Original-Manuskript von Kopernikus' Werk ist verschwunden. Alanus und die Kaufmannstochter Julia Fugger geraten unter falschen Verdacht und fliehen kurzentschlossen, um diesen Fall selbst aufzuklären.



Samstag, November 07, 2015

Queen on Heels von Nina MacKay

Sissi 3.0

Mariella, Baroness von Württemberg, 21 Jahre jung, reist mit ihrer kompletten Familie bestehend aus ihren Geschwistern, dem 13jährigen Bruder Christian, den siebenjährigen Zwillingen Luisa und Sophie, der kleinen zweijährigen Clementina sowie ihrer Mutter der Herzogin von Bayern an den Preußischen Hof. Dort sollen dem Kronprinzen von Preußen, Karl, heiratswillige adlige Damen aus ganz Europa vorgestellt werden. Mariellas Mutter macht sich große Hoffnungen, denn eine solche Verbindung würde die Familie vor dem finanziellen Ruin retten. Denn nach dem Tod des Vaters der Kinder, der vor zwei Jahren tödlich verunglückte, geht es mit dem Guthaben der Familie zu Neige. Mariella, die von diesen Schwierigkeiten zunächst nichts ahnt, lässt sich nur unwillig auf das Unterfangen ein und ist eher an Alex, dem Stalljungen des Hofes interessiert. Während die Zwillinge die Festlichkeiten mit ihren Streichen sabotieren. Mariella kommt mit dem strengen Protokoll nicht gut zurecht und flüchtet lieber zu den von ihr heißgeliebten Pferden.




Freitag, November 06, 2015

Der Engel von Graz von Robert Preis

Tristes Graz


Der Ermittler Armin Trost ist gerade eben noch mit der Aufklärung des plötzlichen Verschwindens seines Kollegen beschäftigt, da wird er zu einem Leichenfund gerufen. In einem Freilichtmuseum wurde eine ermordete Frau gefunden, der man das Herz entfernt hat. Bald soll sich herausstellen, das dies erst der Anfang einer Serie ist. Keine leichte Aufgabe für Trost, der an seine eigenen Grenzen angelangt zu sein scheint.








Dienstag, November 03, 2015

Süße österreichische Küche von Bernie Rieder

Himmlische Verführung made in Austria


Bernie Rieder, geboren 1975 im Burgenland, lernte bei den Spitzenköchen Reinhard Gerer in Wien sowie Roland Trettl und Eckart Witzigmann im Salzburger Hangar-7. Seine erste Stelle als Chefkoch trat er mit 21 in der ”Eselmühl” in St. Margarethen (Burgenland) an. In Wien kochte er im ”Graf Hunyady” und von 2006–2009 im ”Das Turm”, aktuell im Restaurant Österreicher im MAK. Er ist ein bekannter Koch und Kochbuchautor. Seit 2012 vertreibt die Brauerei "Rieder Bier" aus Ried im Innkreis eine von ihm entworfene Weißbier-Kreation. 2008 präsentierte Rieder im ORF seine eigene TV-Show "Wild Cooking". Seit Juni 2013 ist Bernie Rieder Nachfolger von Helmut Österreicher im Restaurant "Österreicher" im MAK. Vom Gault-Millau wurde ihm eine Haube verliehen, demzufolge darf er sich als „Haubenkoch“ bezeichnen. Mit Süße österreichische Küche – Reloaded hat er sein drittes Koch- bzw. Backbuch herausgebracht.


Montag, November 02, 2015

Lovelybooks Leserpreis 2015 - Nominierung


Lovelybooks sucht wieder die besten Bücher des Jahres. 


Ich habe bereits gewählt - und Ihr?


Nominiert auch Ihr jetzt Eure Favoriten von 2015 für den Leserpreis!

 

Die Abstimmung läuft noch bis zum 12. November.

 

Einen Link zum Voting findet Ihr hier, klickt einfach auf den folgenden Button und gebt Eure Stimmen in den einzelnen Kategorien ab (drei mögliche pro Genre):

 

 

Samstag, Oktober 24, 2015

Nackt unter Krabben von Marie Matisek

Ich will zurück nach … Heisterhoog!



Falk Thomsen, Student der Soziologie im 13. Semester und Gelegenheitsjobber wohnt mit seiner dominanten und - für meine Begriffe leicht zickigen und nervigen – Freundin Bille zusammen in einer Wohnung in Altona. Sie versucht ihm gerade einen Aufenthalt auf Goa schmackhaft zu machen, als ihn die Nachricht vom Tod seines Onkels ereilt. Sten Thomsen hat seinem Neffen sein Haus und seine Strandkorbvermietung auf Heisterhoog vermacht. Bille sieht ihre Felle samt Plänen davon schwimmen und zieht wutentbrannt vorerst aus und Falk begibt sich zurück auf die Insel. Die Insel, die er bereits seit seiner Kindheit kennt und im Grunde seines Herzens liebt. Was wird ihn auf Heisterhoog erwarten? Wird er mit der Strandkorbvermietung zurecht kommen? Da ist Hubert von Boistern, der viel daran setzt, Falks Strandkorbvermietung zu erwerben. Aber auch Nachbarn und Freunde, die Falk unterstützen. Da sind angenehme und weniger amüsante Gäste. Und aus heiterem Himmel verliebt sich Falk Hals über Kopf. Ein aufregender Sommer mit einer Menge zu fällenden Entscheidungen steht an für Falk. 


Die Stunde der Liebenden von Lucy Foley

Die Macht der Liebe


Das Buch beginnt mit einem rauschenden Fest á la 1001-Nacht im Jahre 1928, bei dem sich Tom, eigentlich Thomas Stafford und Alice Eversley das erste Mal seit 15 Jahren wieder treffen. Beide fühlen sich sofort wieder einander verbunden und hegen erneut tiefe, fast schon vergessene Gefühle füreinander. Aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten kommend, versuchen die Familien beider die Beziehung von Alice und Tom zu sabotieren und in Frage zu stellen. Alice als Tochter aus gutem Hause und Tom, ein talentierter Maler, jedoch bis dato mittellos – die Beziehung scheint aussichtslos verloren zu sein. Jahre später findet Kate, die Hauptprotagonistin dieses Romans, eine Zeichnung, das Porträt einer jungen Frau, die ihrer eigenen Mutter täuschend ähnlich sieht. Da ihre Mutter nicht mehr lebt und Kate sie somit nicht nach dem Bild fragen kann, macht sie sich selbst auf die Suche nach Antworten. Somit begibt sie sich auf eine geheimnisvolle und für sie selbst verheißungsvolle Reise, die ihr eigenes Leben bald schon verändern könnte.

Mittwoch, Oktober 21, 2015

Brüste umständehalber abzugeben von Nicole Staudinger

Krebs besiegen – Erfahrungen einer jungen Mutter


Die Diagnose Brustkrebs ist sicherlich für jede Frau desaströs, dramatisch und benötigt wohl auch Zeit, sie zu realisieren, kommt noch hinzu, dass die Frau eine junge, zweifache Mutter ist, wird es selbstverständlich um vieles schwieriger, denn frau macht sich zunächst einmal Sorgen um die Kinder, was aus ihnen wird, ob sie deren Großwerden selbst erleben darf. Genauso ist es jedoch Nicole Staudinger, der Autorin von „Brüste umständehalber abzugeben“ ergangen. Wie viele Kräfte sie in sich selbst mobilisiert hat, um diese monströse Krankheit zu bekämpfen, kann man als Außenstehender und Leser des Buches wohl nur erahnen. Trotzdem hat sie es uns, die wir das Buch lesen, so angenehm wie möglich gestaltet, mit ihr diese schlimme Zeit noch einmal Revue passieren zu lassen. Ihr Schreibstil ist schön, flüssig und bei aller Schwere des Themas auch durchaus humorvoll. Die Autorin hat mit ihrem ihr eigenen Humor und ihrer positiven Ausstrahlung die Krankheit bekämpft und letztendlich und glücklicherweise über sie gewonnen. 


Montag, Oktober 19, 2015

Lebe mit Lust und Liebe von Dr. Ruth K. Westheimer

 

Lust und Liebe für ein erfülltes Leben

Der Stil, wie Dr. Ruth K. Westheimer ihr neuestes Buch „Lebe mit Lust und Liebe: Meine Ratschläge für ein erfülltes Leben“ geschrieben hat, gefällt mir ausgesprochen gut. Sie beschreibt darin Szenen aus ihrem eigenen Leben, gibt dabei viele Emotionen von sich selbst preis und bietet uns Lesern danach in kleinen Beispiel-Episoden Tipps für ein glücklicheres Leben. Sie tut dies nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern sagt, jeder solle nur die Zutaten aus ihrem Buch herausholen und sie dann selber für sein eigenes Leben mixen. Besonders schön ist ihr persönlicher Leitsatz: "La Joie de vivre" – der bedeutet nämlich, sich noch richtig freuen zu können, wie ein kleines Kind. Wenn ich Dr. Ruth gesehen habe (natürlich nur im TV) dann hatte ich genau diesen Eindruck von ihr, sie freut sich ihres Lebens. Eine Eigenschaft, die jedermann wirklich häufiger ausleben sollte, wie ich finde. Dr. Ruth ist für mich nicht nur eine Optimistin sondern sie lebt Optimismus. Anders kann ich mir nicht erklären, wie sie nach all den schlimmen Schicksalsschlägen immer wieder die Kraft gefunden hat, Positives aus allen Situationen herauszuholen und diese Lebensfreude auch noch anderen vermitteln möchte, selbst dann, wenn es ihr persönlich einmal nicht so gut geht. Dr. Westheimer erzählt uns Lesern viele noch nicht so bekannte Aspekte von sich selbst, zum Beispiel wie sie als Kind den Holocaust überleben konnte, dass sie eine der Verwundeten im Palästinakrieg war und wie es für sie ist, als Emigrantin zu leben.


Donnerstag, Oktober 15, 2015

Clara & Tom - Der teuflische Nachbar: Eine himmlische Schutzengelgeschichte von Eva Reichl

Ein aufgeweckter Schutzengel für den kleinen Detektiv

Der zehnjährige Thomas Pifano, von allen nur Tom genannt, ist ein aufgeweckter und wilder Junge, der Detektivspiele liebt und gerne flucht. Herrn Zwieda vom Nachbargrundstück misstraut er aus vollsten Herzen und deshalb beobachtet er ihn heimlich. Seine Spürnase sagt ihm, dass der Nachbar Unrechtes tut. Bei einer nächtlichen, natürlich heimlichen, Observation beobachtet Tom, erneut Herrn Zwieda und hat dabei prompt einen Fahrradunfall. Zur gleichen Zeit erfährt im Himmel der gerade mal erst 300 Jahre junge, weibliche Engel Clara, dass Gott ihn zum Schutzengel ernennen möchte und zwar zum Schutzengel für Tom. Clara ist bisher im Himmel auftragslos, was sie unheimlich gelangweilt hat und daher heckte sie immer wieder ziemlich dumme Streiche aus, was gerade dem Erzengel Gabriel sehr missfallen hat. Welche Abenteuer werden Clara und Tom gemeinsam erleben und was hat es mit Herrn Zwieda und seinen Machenschaften auf sich?



Mittwoch, Oktober 07, 2015

Stadt der verschwundenen Köche von Gregor Weber

Ein Retro-Sci-Fi-Roman vom Feinsten!

Carl Juniper hätte eigentlich seinen Dienst als Chef Entremetier auf der SS City of Rio de Janeiro (Passagierdampfer) antreten sollen, doch hat das Ablegen am 15.02.1913 verpasst – ein Mix aus Champagner, Opium und Isobel waren schuld ... Daraufhin heuert er auf einem abgewrackten Schiff als Schiffskoch an, um wieder an Geld zu kommen. Mit besagtem Schiff, der SS Birmingham erleidet Carl dann prompt Schiffbruch in der Nähe von Kap Hoorn. Allein auf seinem Rettungsfloß gerät Carl in einen Sog, einen Strudel und fällt und fällt, wohin? Als er die Augen wieder aufschlägt sagt ihm ein junger Mann, der sich al Bren vorstellt, er sei in London mit Themse und Greenwich Park doch ohne King Georg V. dafür mit dem High Council und Dampfgleitern. Carl ist irritiert, verzweifelt und dies zu Recht. Doch Bren ist ebenso verunsichert, über seinen plötzlichen Gast und wie er die Situation, die nicht ungefährlich ist, händeln soll. Im Jahre 1915 befindet sich Carl in einem Hospital der Marine, man behauptet dort, er heiße Harold P. Mulrooney, und sei Petty Officer, Kochsmaat auf der HMS Good Hope und hätte Schiffbruch erleidet. Welche Geschichte ist nun wahr? Zunächst erzählt uns Carl Juniper seine Version der Story.


Samstag, Oktober 03, 2015

Federspiel von Oliver Ménard

Ein nie gefasster Serienkiller ist immer noch brandgefährlich 

Von einem Tag auf den anderen verschwindet die Fernsehmoderatorin Sarah Wagner. Ihr Chef Breinert beauftragt mit den Nachforschungen Christine Lenève, eine kämpferische Journalistin mit ausgezeichnetem Gespür für kriminalistisches Denken und Handeln und der Verbissenheit eines kleinen Kampfterriers. Schon einmal ist es ihr gelungen, einen Serientäter zu überführen. Doch in diesem Fall ist selbst Christine zunächst ratlos, sie ist sich zwar sicher, dass die kamera-besessene Sarah nicht einfach von selbst verschwunden ist, sondern entführt wurde, aber ansonsten gibt es wenig Anhaltspunkte. Unterstützung in ihrem Tun findet Christine in Albert, ihrem ehemaligen Partner. Er ist ihr eine große Hilfe, kennt er sich in Hackerkreisen bestens aus und weiß auch selbst, wie das eine oder andere System zu knacken ist. Einen ersten entscheidenden Hinweis erhält Christine jedoch von ganz unverhoffter Seite – Erik Bergmann, ein ehemaliger Polizeikommissar kann ganz entscheidend zu den Ermittlungen beitragen und er führt Christine und Albert auf die Spur von Ikarus, einem berüchtigten Serienmörder aus der ehemaligen DDR. Allerdings spannt auch Ikarus selbst seine Fäden und Christine befindet sich bald selbst in größter Gefahr.



Freitag, Oktober 02, 2015

Truthahn, Mord und Christmas Pudding von Marlies Ferber

Ein Ex-Agent muss seinen wohl schwersten 

Fall lösen ...

 

James Gerald, ist siebzig Jahre alt, er ist ein ehemaliger Spitzenagent des englischen Secret Intelligent Service (SIS). Aber seine eigentlich wohlverdiente Pension kann er nicht genießen, zu viele Störfaktoren hindern ihn daran. Zum Glück kann er immer noch messerscharf kombinieren und hegt zudem eine gehörige Portion Misstrauen gegen ihm Unbekannte. Seine drei Jahre jüngere Freundin Sheila Humphrey, die übrigens ebenfalls beim SIS tätig war, jedoch nicht als aktive Agentin, bringt seine Ruhe gehörig durcheinander. Sheila kümmert sich nicht nur rührend um den kleinen dreijährigen Jamie, einen Satansbraten – wie James findet, Großsohn einer verflossenen Liebe ihrer Mutter, sie hat sich außerdem einen kleinen Hund, Higgins, zugelegt und als ob dies nicht schon genug wäre, taucht urplötzlich wie aus dem Nichts ein Jugendfreund von ihr auf, dem James (zurecht?) misstraut. Als dann Sheilas beste Freundin Rosalind auf brutale Weise ermordet wird, muss James ermitteln, vielleicht in seinem schwersten Fall, denn er ist in großer Sorge um Sheilas Sicherheit.


Montag, September 21, 2015

Experiri von Katharina Durrani

Die Abenteur der jungen Ina - Ein beeindruckendes SF-Erstlingswerk


Ina ist fünf Jahre alt, als sich ihre Eltern von ihr verabschieden, nachdem sie das Mädchen in die Obhut der Großmutter übergeben haben. Schon bei der überstürzten Abreise hat das Mädchen das Gefühl, ihr Daheim nie wieder zu sehen. Ein Jahr später werden die Eltern und Inas kleine Schwester Theresa offiziell für tot erklärt, nachdem ihr Auto ausgebrannt aufgefunden wurde, ohne irgendwelcher Anzeichen des Überlebens der Restfamilie. Inzwischen ist Ina zu einer jungen Frau von 20 Jahren herangereift, ihre Großmutter hat sie ein Jahr zuvor durch eine Herzerkrankung verloren. Nachdem sich ihr Freund vor drei Wochen von ihr getrennt hat, fühlt sich Ina nun ein wenig verlassen von der Welt, zu viele Verluste hat sie in ihrem jungen Leben durchgemacht. Ihre beste Freundin Eva ermuntert Ina dazu eine Fahrradtour mit ihr zusammen zu unternehmen, sie weiß, ihre Freundin braucht jetzt in erster Linie Abwechslung, um aus ihrer Niedergeschlagenheit heraus zu finden. Während der Fahrradtour beginnt Ina, seltsame Vorgänge wahrzunehmen, für die sie keine Erklärung findet. Wieder einmal wird ihr Leben komplett verändert und sie stürzt von einem Abenteuer in das nächste.

Donnerstag, September 17, 2015

Auf der Flucht - Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeers von Karim El-Gawhary

Auf der Flucht – gibt es Hoffnung für diese Generation?

 

 

 

Der Autor des Buches "Auf der Flucht - Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeers" Karim El-Gawhary hat in einem Interview mit „Wienerin“ gesagt, „Manchmal fühle ich mich ohnmächtig“, seit über zwanzig Jahren berichtet der Journalist nun bereits als Nahost-Korrespondent über unter anderem die Flucht der Menschen. Dass er sich zeitweise hilflos und ohnmächtig fühlt kann ich nach der Lektüre des Buches nur allzu gut nachvollziehen. Zusammen mit Mathilde Schwabeneder hat er nun ein Werk vorgelegt, das aktueller und brisanter gerade zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht hätte erscheinen können. Europa schottet sich ab, schließt seine Grenzen. Verschließt somit seine Augen für das Elend und die Not der Menschen, die kommen, weil sie Hilfe benötigen. An der Grenze zu Ungarn gab es gerade gestern erneut Ausschreitungen, die Polizei hat Flüchtlinge mit Tränengas und Wasserwerfern bekämpft. In den Gruppen befinden sich Frauen, Schwangere, Kinder, Babys. Das und ähnliches jeden Tag in den Nachrichten zu sehen, lässt mein Herz bluten.

Sonntag, September 13, 2015

Das Herz der purpurnen Distel von Sophie Morrison


Wer erweicht das Herz der jungen Kendra


Die junge Kendra MacAllan steht kurz vor ihrem 19. Geburtstag, sie ist ein Wildfang und Trotzkopf wie er im Buche steht. Sie weiß ihren Willen stets durchzusetzen, ihre Flügel lässt sie sich von niemandem stutzen. Ihr oberstes Prinzip, sie will ihre Freiheit niemals für die Beziehung zu einem Mann opfern. Die Tochter einer Engländerin und eines Schotten darf immer wieder für einige Wochen die Eltern ihrer verstorbenen Mutter, nämlich ihren Großvater Robert Byron Edwards, dem zweiten Duke of Ashwood, und dessen Frau besuchen und dies trotz des angespannten Verhältnisses zwischen Kendras Vater und seinen Schwiegereltern. Ihre Großmutter versucht Kendra in unermüdlicher Weise zu verkuppeln und lädt gerne immer wieder Kandidaten im heiratsfähigen Alter und entsprechendem gesellschaftsfähigen Rang zu Festlichkeiten ein, um ihrem gesetztem Ziel, ihre Enkeltochter zu verheiraten, näher zu kommen. Bislang hat sich Kendra entsprechenden Offerten stets widersetzt. Doch dann begegnet sie Finley MacCarter und ihrem Herz ist es schneller bewusst als ihrem Verstand, dass sie sich dieses Mal ernsthaft verliebt hat und schon nach aller kürzester Zeit beginnen ihre Prinzipien zu bröckeln. 


Billy von einzlkind

Auch Auftragskiller machen Fehler


Mit dem Roman Billy erzählt uns Team einzlkind die Geschichte von Billy, einem Auftragskiller. Billy ist in Schottland bei seinem Onkel und seiner Tante aufgewachsen. Er selbst hat seine Hippie-Eltern kurz nach seiner Geburt verloren, sie starben an einer Überdosis. Er liebt die Musik und die Philosophen, beide Vorlieben hat er geerbt, die zur Musik von seinen Eltern und die zur Philosophie von seinem Onkel. Der Onkel ist es auch, der Billys Leben verändert, als dieser 19 Jahre alt wird, bietet er ihm doch an, in seine Firma einzusteigen. Eine Firma, die Morde ausübt, allerdings werden nur Mörder getötet – der Gerechtigkeit wegen. Inzwischen ist Billy 34 Jahre alt und hat bereits 12 Morde begangen. Bevor Billy seine Opfer tötet, lässt er sich deren Lebensgeschichte erzählen, damit weckt er in seinen Opfern Hoffnung und sie beginnen um ihr Leben zu betteln, doch er erfüllt seine Aufträge pflichtbewusst. Nun hat er dieses eine Mal versehentlich den Falschen getötet, das bringt ihn selbst in große Schwierigkeiten. In Las Vegas, bei einem Treffen seiner Firma, bei der die nächsten Aufträge besprochen werden sollen, kommt es zur finalen Entscheidung.


Donnerstag, September 10, 2015

#throwbackthursday

Okay, ich werfe Euch zeitlich gesehen lediglich um einen Monat zurück, doch ich muss es tun, denn ich bin verdammt stolz auf mein erstes geführtes Interview (im Text und Audio!) und ich finde wirklich, es lohnt sich, noch einmal hinein zu schauen/hinein zuhören; geht es doch um ein Meisterwerk par excellence: "Salziges Blut" von Wolfgang Haupt.

Folgt einfach dem Link zur Blogtour!



Sonntag, September 06, 2015

Mädchenröte von Cornelius Hartz

Mädchenröte – ein Mord als Dessert

Familie Reichmann aus Hannover möchte die Herbstferien in einem Ferienhaus in Varde in Dänemark verbringen, alles soll in dieser Woche schön, exklusiv und ein wenig luxuriös sein. So zumindest hat es Ole Reichmann für sich und seine Familie geplant. Doch es soll anders kommen, denn die vierjährige Tochter Janine findet im Whirlpool eine Leiche. Welch ein Schock für die Familie! Da es sich bei dem Toten um einen Bürger Schleswigs handelt, schaltet die dänische Polizei die deutschen Kollegen ein. Diese erkennen mit einem Blick, um wen es sich bei dem Toten handelt: Hans-Werner Siggendiek, Geschäftsführer der Windkraftanlagen Njördwind, wurde mit einem Drahtgestell stranguliert und somit ermordet. Die so zusammengewürfelten Teams beginnen mit ihrer Arbeit. Da die Njördwind gerade mit sieben Millionen Euro in den Konkurs gegangen ist, finden sich baldigst Verdächtige aus dem Umkreis von ehemaligen Anlegern, die in die Windkraftanlage investiert hatten, und nun aufgebracht ihr Geld zurückfordern und einen Schuldigen suchen und den in Siggendiek gefunden zu haben glauben.


Mittwoch, September 02, 2015

Leona - Die Würfel sind gefallen von Jenny Rogneby

Siebenjähriges Mädchen verübt Bankraub – damit sind die Würfel gefallen


Ein kleines, siebenjähriges Mädchen, nackt und blutverschmiert, steht mitten in einer Bank. Niemand kann später sagen, wie es dorthin gekommen ist. Verängstigt presst es einen Teddybären an sich, neben ihm auf dem Boden steht ein Tonbandgerät. Eine Aufnahme wird abgespielt, die Stimme eines Mannes hallt durch den Raum, nur wenn dem Mädchen Geld ausgehändigt würde, bleibe ihm weiteres Leid und Verletzungen erspart, nur damit wäre das Leben des Kindes garantiert. Die Bankangestellten sind völlig perplex, wollen das Mädchen nicht in zusätzliche Gefahr bringen und händigen ihm sieben Millionen schwedische Kronen aus. Kurz darauf verschwindet es spurlos. Selbst Fährtenhunde können ihrem Geruch nicht folgen. Bei der Stockholmer Polizei wird der Fall, der die Presse sofort in Aufruhr versetzt, der 34-jährigen Ermittlerin Leona Lindberg, selbst Mutter zweier kleiner Kinder, übertragen. Die Arbeit erweist sich sehr schnell als äußerst schwierig für Leona, die nebenher noch ihre eigenen Konflikte auszutragen hat.


Himmel, Hölle, Mensch von Monika Mansour

Ein Luzern Krimi, der das Prädikat "Pageturner" mehr als verdient

Am frühen Morgen des 1. August, dem Nationalfeiertag der Schweiz, wird auf einer Weide ein toter, nackter, junger Chinese gefunden. War es ein schrecklicher Unfall bei einer der im gesamten Land stattfindenden Feiern oder gar Mord? Da der Polizei ob der Nacktheit des Toten lediglich ein Tattoo als Anhaltspunkt für die Ermittlung der Identität zur Verfügung steht, erweist sie sich ziemlich schnell als äußerst schwierig. Kommissar Cem Cengiz ist eigentlich noch zu einem weiteren halben Jahr Schreibtischdienst verdonnert, doch Barbara Amato, die leitende Ermittlerin der Kriminalpolizei Luzern holt ihn vorzeitig ins Team zurück, denn sie benötigt jeden Mann für diesen Fall, der das Team in die Tattooszene führt, auf Menschenhändler stoßen lässt und sogar in die Tiefen der chinesischen Triaden blicken lässt. Für Cem persönlich werden die Wochen besonders hart, da er neben dem Fall auch noch sein Privatleben zu ordnen hat.


Dienstag, September 01, 2015

Monatsrückblick August 2015




... und nicht zu vergessen am 04.08. die Blogtour zu "Salziges Blut" mit dem Autor Wolfgang Haupt zu Gast, hier zum Nachlesen des Interviews der Link!

Montag, August 31, 2015

Für alle Tage, die noch kommen von Teresa Driscoll

Die Liebe einer Mutter


Bei Eleanor ist die Brustkrebserkrankung bereits zu sehr fortgeschritten, entkräftet beschließt sie, die Chemo abzubrechen. Die Diagnose der Ärzte nach, hätte ihr die Behandlung nur noch ein paar Wochen mehr zum Leben gegeben, doch zu welchem Preis? Sie möchte die ihr verbleibende Zeit so normal wie nur irgend möglich verbringen und ganz wichtig, sie möchte die todbringende Krankheit so lange wie möglich vor ihrer kleinen Tochter geheim halten, sie soll – wenn auch nur für ein paar Wochen – ihr unbeschwertes Leben genießen können. Aber im Umkehrschluss bedeutet es auch, dass sich Eleanor nicht von der kleinen, achtjährigen Melissa verabschieden kann. Deshalb beschließt sie, ein Buch für Melissa zu schreiben, zunächst nur mit Rezepten, die sie ihr von sich selbst und von Eleanors Mutter und Großmutter weiter geben möchte, so dass sie nicht in Vergessenheit geraten. Doch schnell kommen Tipps in allen Lebenslangen hinzu, wie sie sie der erwachsenen Tochter geben würde, aber es später nicht mehr selbst tun kann. Eleanor tut dies im Geheimen, nicht einmal ihr Mann erfährt davon. Zu Melissas 25. Geburtstag händigt ihr ein Notar dieses Buch aus, nachdem er sich vorher erst versichert hat, dass es sowohl Melissa und auch ihrem Vater gut geht, denn das war eine Bedingung von Eleanor. Melissas Gefühle als sie das Buch bekommt sind ziemlich gemischt, hatte sich ihre Mutter doch nicht einmal von ihr verabschiedet. Sie selbst ist gerade in einer schwierigen Phase, denn sie hat den Heiratsantrag ihres Freundes entrüstet abgelehnt, die Beziehung steht deshalb auf der Kippe. Kommt das Buch der Mutter zur rechten Zeit für Melissa, wird sie verstehen, warum die Mutter ohne ein Adieu ging?


Montag, August 24, 2015

Blogger für Flüchtlinge – Menschen für Menschen





Europa schottet sich ab, schließt seine Grenzen. Verschließt somit seine Augen für das Elend und die Not der Menschen, die kommen, weil sie Hilfe benötigen. An der Grenze zu Mazedonien wird auf die Massen geschossen, wahllos. In den Gruppen befinden sich Frauen, Schwangere, Kinder, Babys. Das jeden Tag in den Nachrichten zu sehen, bricht mir das Herz.

Diese Menschen wachen nicht eines Morgens gelangweilt auf und beschließen eine freudige Reise nach Europa zu unternehmen. Das sind Verzweifelte, Menschen aus Krisen- und Kriegsgebieten. Sie kommen, weil sie uns vertrauen, auf unsere Hilfe zählen. Sie können sich nicht mehr alleine helfen, ihre Leben sind ausweglos.

Hand aufs Herz, würden wir in einer solchen brisanten Lage nicht ebenso fliehen? Auch in unserer eigenen Geschichte gab es Flüchtlingsströme und unser Land konnte sie bewältigen und das trotz schwieriger Zeiten.

Es ist an der Zeit, dass die Politiker Europas aufwachen und etwas tun. Die Menschen brauchen schnell verlässliche und kontinuierliche Hilfe. Doch das allein reicht nicht, denn die Flüchtlinge, die es nach Europa geschafft haben, stehen hier vor neuen, nicht zu bewältigenden Schwierigkeiten. Denn die Behörden sind eindeutig überfordert und überlastet, den Flüchtlingsmassen Herr zu werden, so wie z.B. den Asylsuchenden vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales zu helfen. Der Verein „Moabit hilft!“ hat hier ein Netzwerk aufgebaut, wo jeder sich, selbst mit kleinen Dingen, die dort fehlen, einbringen kann. Wer Geld spenden möchte und kann, tut dies bitte hier

Solche privat organisierten Hilfsaktionen finden sich bereits vielerorts und sind leicht unter dem Hashtag #WelcomeChallenge zu googeln. Desgleichen existiert eine Gruppe bei Facebook, wo man sich über Hilfsaktionen informieren kann.

Es ist wichtig, dass jeder von uns versucht zu helfen, schon allein deshalb, um die Akzeptanz für Flüchtlinge in der Bevölkerung zu stärken und somit Rassisten den Mund zu verschließen. Solche Vorkommnisse wie an diesem Wochenende in Heidenau sind kriminell, beschämend, unwürdig, verabscheuungswürdig und nicht hinnehmbar. Denn das zeigt eine Seite Deutschlands, die ich nicht will und für die ich nicht stehe.

Sonntag, August 23, 2015

Lichtblaue Sommernächte von Emily Bold

Sommernächte voller Erinnerungen - wunderschön und zutiefst wehmütig


Tim begeht zusammen mit seiner 13-jährigen Tochter Mia den fünften Geburtstag seiner kleinen Tochter Alyssa, ihr Geburtstagsgeschenk ist ein kleiner Hundewelpen, sie nennen ihn Rowdy, das Geschenk war eine Idee von Lauren, der Mutter der beiden Mädchen, doch Lauren kann diesen Geburtstag selbst nicht mehr miterleben. Wunderschön, gefühlvoll, eindringlich schreibt die Autorin Emily Bold diese Geschichte, ich kann den Schmerz fühlen, der über dieser Restfamilie liegt. Tim und Mia versuchen sich gegenseitig zu stützen, einander Kraft zu geben. Mia, die sich in den letzten Monaten sehr verändert hat, schon rein äußerlich: schwarzgefärbte Haare, Bikerboots, sie ist verschlossen und unnahbar; nun taut sie ein wenig auf wegen des kleinen Hundewelpen. Alyssa, die kindlich unbeschwert ist und sich darauf freut, ihrer Mama beim nächsten Besuch auf dem Friedhof, Rowdy vorzustellen.


Freitag, August 21, 2015

Schönes Wochenende!

 

Ganz liebe Freitags-Grüße und ein wunderschönes Wochenende mit viel Lese-Zeit wünsche ich Euch allen! ♥




Samstag, August 15, 2015

#wirbloggenBücher



Vielleicht habt Ihr vor einigen Wochen die Aktion  #wirsindbooktube zur Kenntnis genommen, bei der uns Booktuber von ihren Erfahrungen und ihren Absichten rund ums Booktubing berichtet haben. Diese Aktion war der Auslöser für das Community Projekt #wirbloggenBücher. Auch wir Blogger wollen Euch von unserer Arbeit und den Gründen für das Bloggen berichten (eine aktuelle Teilnehmerliste findet Ihr  h i e r ). Diese Fragen gilt es dabei zu beantworten:

Was bedeutet für DICH „buchbloggen“? Warum machst DU das eigentlich? / Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß? / Welche Berührungsängste hattest Du? / Zeig uns doch deinen Buchblogger-Arbeitsplatz, dein Bücherregal, deinen liebsten Leseort, andere buchige Accessoires oder etwas, das für dich immens wichtig ist zum Buchbloggen.

Mein Bücher-Blog ist noch relativ neu, erst im März dieses Jahres habe ich mich dazu entschlossen, mit dem Bloggen zu starten. Die Idee dazu spukte mir schon länger im Kopf herum, irgendwie hat jeder einen Blog und ich wollte da mithalten. Berührungsängste hatte ich zu keinem Zeitpunkt, aber ich war unsicher, worüber ich schreiben sollte. Da kam mir die Eingebung wie ein Blitz: warum nicht über etwas schreiben, das mich bereits fast mein ganzes Leben begleitet und ein wichtiger Teil von mir ist? Ich lese seit meinem fünften Lebensjahr und zwar so ziemlich alles, was mir in die Finger gerät. So war die Idee geboren und mein kleiner, feiner Bücher-Blog ging online. Der Nebeneffekt, ich konnte meine Rezensionen, die ich seit knapp über einem Jahr schreibe, einem größeren Kreis an Lesern zugängig machen und das Rezensieren ein wenig professioneller und edler angehen, als ich dies bis dato getan hatte. Da ich in meiner neuen Heimat (ich lebe seit sechseinhalb Jahren in Schweden) keinen Beruf ausübe, ist das Rezensieren und Bloggen nun fast zu einer Art Berufung für mich geworden.
Mit den Jahren habe ich ein gutes Gespür für Bücher entwickelt, das Lesen des Klappentextes reicht in 99 % der Fälle aus, um zu wissen, ob mir ein Buch gefallen wird oder nicht. Abwechselung und das Springen durch die verschiedensten Genre ist mir dabei äußerst wichtig. Das erklärt im Übrigen, warum ich nicht nur über ein Lieblingsgenre verfüge, meine vielen zähle ich hier gerne auf: Frauen-/ Liebesroman, Historischer Roman, Jugendliteratur, Literatur, Krimis und ganz besonders Thriller.
Bei der Nennung nur eines einzigen Lieblingsautoren hätte ich ebenfalls so meine Probleme, möchte ich doch keinen benachteiligen oder gar vergessen: Adriana Popescu, Jean M. Auel, George R.R. Martin, Carlos Ruiz Zafón, Wolfgang Haupt, Elizabeth George, Haruki Murakami, Henning Mankell, Ben Aaronovitch, Petra Oelker, Hape Kerkeling, Paulo Coelho, Rita Mae Brown, Diane Mott Davidson, Kathy Reichs, Naomi M. Stokes, Deborah Crombie, Charlotte Link, Rebecca Gablé, Pascal Mercier, Sebastian Fitzek, Frank Schätzing, Kerstin Gier, Cornelia Funke, Stephenie Meyer, Theresa Prammer, Gilles Paris, Tatiana de Rosnay, Daphne du Maurier, Elif Shafak, Patrycja Spychalski und so viele mehr!


20150815_175014
Mein Buchblogger-Arbeitsplatz


Mein Blog ist insofern etwas besonderes, weil es überwiegend nur meine Bücher-Favoriten auf meinen Blog schaffen. Ich möchte über Bücher bloggen, die ich mit Liebe verschlungen habe und die mir besonders am Herzen liegen. Denn nur die kann ich mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Bücher nieder zu machen und schlecht zu schreiben möchte ich – so weit es geht – vermeiden.

Featured image

Freitag, August 14, 2015

Wintergäste von Sybil Volks




Unverhoffte Wintergäste – eine eingeschneite Familienzusammenkunft

Featured imageAls Inge Boysen die Augen aufschlägt, sieht sie Schwarz; der Spiegel gegenüber ihrem Bett zeigt nicht wie gewohnt ihren weißen Haarschopf, er ist abgehängt, das Zimmer völlig abgedunkelt. Da muss sie wohl tot sein, denkt sich Inge; keinesfalls jedoch hätte sie gedacht, dass man als Tote immer noch denken würde. Aber nein, Inges Tod ist ein Fehlalarm, doch da haben sich ihre Kinder und Schwiegerkinder sowie Enkelkinder samt dem Ungeborenem in Tochter Gesas Bauch bereits auf den Weg gemacht zu ihr auf die Insel und das kurz vor Silvester. Im Gepäck bringen sie alle ihre Probleme und Streitigkeiten mit. Gerade auf der Insel angekommen, hindert ein Schneesturm die Familienmitglieder daran, sofort wieder abzureisen. Nun müssen sie sich auseinander setzen mit sich selbst und ihren Konflikten. Da ist Gesa, die älteste Tochter Inges; die Frauenärztin hat sich von ihrem Ehemann Jochen getrennt und ist gerade hochschwanger von ihrem Geliebten Matteo, den sie ziemlich verklärt durch eine rosarote Brille sieht. Jochen, ein Sozialarbeiter, würde Gesa gerne zurück gewinnen, doch zu den gemeinsam verbrachten Weihnachtsfeiertagen ist dieser Versuch missglückt.


Samstag, August 08, 2015

Breathe - Jax & Sadie von Abbi Glines



Featured image Wieder eine Rockstar-Story …

Die 17-jährige Sadie führt an ihrer Mutters statt die Familie. Sie übernimmt viele Aufgaben im Haushalt und muss in diesen Sommerferien, die zudem ihre letzten vor dem Collegebesuch sind, zusätzlich Geld für den Lebensunterhalt der Familie dazu verdienen. Die Mutter selbst ist schwanger und überfordert ihre Tochter ständig. So muss Sadie ihren Dienst als „Mädchen für Alles“ in einer Strandvilla antreten, das es sich bei dem Bewohner um einen berühmten Rockstar handelt, interessiert und beeindruckt sie zunächst nicht sonderlich. Aber dieser, Jax, ist vielleicht gerade wegen dieser Ablehnung fasziniert von Sadie.


Freitag, August 07, 2015

Lavendelsommer von Cora Berg



Eine Kreuzfahrt ins Glück ! ?

Featured imageDas Mädchen Christina darf ihre Mutter nicht zu deren Geschäftsreise in die USA begleiten, es soll die Zeit beim Vater verbringen. Doch auch der hat Pläne, es sind gerade Schulferien und Christina soll ihn auf eine Kreuzfahrt begleiten. Dumm nur, dass es sich um eine Fluss-Kreuzfahrt handelt, die der Vater als Kritiker zu bewerten hat. Seit der Scheidung der Eltern hat Christina kein gutes Verhältnis zu ihrem Vater; er hatte nie Zeit für sie, war nur mit seiner neuen Freundin beschäftigt. Seit er wieder Solo ist, versucht er einen Kontakt zu seiner Tochter aufzubauen, aber sie blockiert zunächst, zu tief ist sie verletzt. Sie versucht jedoch gute Miene zum bösen Spiel zu machen und schluckt aufmüpfige Bemerkungen herunter. Sie will nicht dass die Situation zwischen ihr und ihrem Vater eskaliert, doch im Stillen hofft sie, ihm auf dem Schiff aus dem Weg gehen zu können. Dass sie in diesem Sommer eine Lovestory erleben wird, kann Christina noch nicht ahnen. Ohne zu viel zu verraten, sei gesagt, dass es ein unvergesslicher Sommer im Süden Frankreichs werden wird.


Buch-Verlosung!

Featured image

Buchverlosung zur Blogtour!

Anlässlich seiner Blogtour mit “Salziges Blut” verlost der Autor Wolfgang Haupt insgesamt vier seiner Bücher.

1. Preis: Der algerische Hirte mit Signatur und Salziges Blut

2. Preis: Salziges Blut

3. Preis: Salziges Blut

Um eines der Bücher zu gewinnen, müsst Ihr einfach nur hier in der Kommentarspalte folgende Frage beantworten:

In welchem Viertel in Salzburg wohnt Felix, der Protagonist aus “Salziges Blut”?

A: Lehen

B: Kreuzberg

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen, die Verlosung läuft bis heute um Mitternacht und die Auslosung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – die GewinnerInnen werden spätestens am 10.08. in der Kommentarspalte bekannt gegeben und zudem persönlich kontaktiert.

Zusammen mit Wolfgang Haupt freue ich mich über Eure Teilnahme! Viel Glück allen!