Mittwoch, Dezember 27, 2017

Der verbotene Liebesbrief von Lucinda Riley

Die Macht der Gefühle


Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann ... (Original-Klappentext)

„Der verbotene Liebesbrief“ von Lucinda Riley ist das erste Buch, das ich von der Autorin lese und ich muss sagen: Ich bin schockverliebt! In feiner, flüssiger Sprache, mit zuweilen wunderschönen Formulierungen, erzählt die Autorin ihre Geschichte. Lucinda Riley nimmt mich sogleich gefangen mit ihrer Story und ihren liebenswerten Charakteren. Mit der Zoé Harrison und auch mit der Joanna Haslam kann ich wunderbar mitfiebern. Überhaupt läuft das gesamte Buch wie ein Film vor meinen inneren Augen ab – ganz großes Kino! Die Geschichte ist eindrucksvoll, voller starker Gefühle und genau mein Ding: Liebe, ein spannender Plot, Yellow-Press-Atmosphäre, starke Frauen. Der Schreibstil der Autorin ist einzigartig und unverkennbar. Gekonnt schwingt sie zwischen den Figuren hin und her und kann den Spannungsbogen hervorragend gespannt halten.

Auf jeden Fall vergebe ich diesem Herzensbuch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es unbedingt weiter. Leser von Gesellschafts- bzw. Familienromanen werden es verschlingen, denn es ist ein Pageturner, bei dem alles stimmig ist: Emotionen, Sprache, Geheimnisse. Ein Buch wie gemacht für ein langes Lesewochenende, ich wurde von der ersten bis zur letzten Zeile wunderbar unterhalten. Die Autorin rutsch nun in die Top-Liste meiner Lieblingsautoren und ich möchte alsbald wieder ein Buch von ihr lesen.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Angi,
    ich bin gerade über Lovelybooks auf Deinen Blog gestoßen.
    Wow Du hast hier ja wirklich einige wundervolle Bücher bereits rezensiert, da werde ich mich gleich noch ein wenig näher umsehen.
    Der verbotene Liebesbrief habe ich als Hörbuch angehört und ich musste an einer Stelle sogar fast eine Träne verdrücken. Das war mein erster Roman von Lucinda Riley und ich bin mir ziemlich sicher, dass dies nicht mein letzter bleiben wird.
    Hast Du vielleicht mal Lust mich auch besuchen zu kommen?
    Vielleicht findest Du auf meinem Blog auch das ein oder andere Buch:)
    Ich würde mich sehr darüber freuen. Gerne bleibe ich hier noch als Leserin und wünsche Dir auch gleich einen guten Rutsch ins Jahr 2018.
    Liebe Grüße
    Andrea
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea! Herzlichen Dank für Deinen Besuch. Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Gerne besuche ich Dich auf Deinem Blog im Januar. Liebe Grüße, Angi

      Löschen